Die Janusz-Korczak-Schule ist eine Schule mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ in Langen. Gegründet wurde sie im Jahr 1973, rund 25 Jahre später erfolgte der Umzug von der Frankfurter Straße in das neue Gebäude in der Zimmerstraße.

 

Seitdem erfüllt die JKS ihren staatlichen Bildungs- und Erziehungsauftrag für Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ mit einer Abteilung für den Förderschwerpunkt „Körperliche und motorische Entwicklung“.

 

Rund 80 Schülerinnen und Schüler gehen hier jeden Tag zur Schule und werden nach individuellen Förderplänen unterrichtet. Der Unterricht erfolgt nach den Richtlinien für Unterricht und Erziehung im Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“. Neben dem Unterricht in Fächern wie Deutsch, Mathematik, Musik oder Psychomotorik gibt es für die Schülerinnen und Schüler ein breites Angebot an lebenspraktischen Aktivitäten und Lerninhalten: vom Schwimmen über Reiten bis hin zum Arbeiten in Küche und Garten erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Interessen und Begabungen zu entdecken und ihre individuellen Kompetenzen zu entwickeln.